Roommates I Living Room Session

Mittwoch, 24. November 2021, 20.00 - 21.45, Zoom

Komm lass uns im digitalen Wohnzimmer des WOMEN'S HUB treffen und uns Geschichten erzählen, Visionen teilen, Träume in Worte packen, Erfahrungen austauschen. Zwei Roommates gehen auf die Bühne, so wie ihr das von den WOMEN'S HUB DAYS kennt. Die anderen Frauen im Publikum geben Feedback auf die Fragen der Women on Stage, spiegeln und wir diskutieren gemeinsam. In anschließenden Circle kommen dann alle Frauen im Raum zu Wort. Wir lieben das, bist Du dabei? Dann melde Dich weiter unten einfach kurz per Mail an.

DOREEN WOLF

HEIMAT. A Question of Belonging

Doreen Wolf weiß, wie Heimat sich anfühlt und welche Faktoren ein Heimatgefühl begünstigen. Dieses wohlige und sichere Gefühl dazu zu gehören. 

Doreen ist in ihrem Leben sieben Mal umgezogen. Sie hat dieses Gefühl von Heimat besonders intensiv vor einigen Jahren in einem kleinen Dorf in Frankreich erlebt, wo sie mit ihrem Baby und ihrem Mann seiner Arbeit wegen hin zog. Doreen kennt das Gefühl nicht vollumfänglich von ihrer Familie - ihre Großeltern, die geflüchtet waren sehnten sich Zeit ihres Lebens nach ihrem Zuhause, nach einer Heimat. 

Heute lebt Doreen in Bielefeld und arbeitet selbstständig als Relocation Managerin für Unternehmen und Expats. Der Service, den Unternehmen in dem Bereich nachfragen, greift ihrer Meinung nach viel zu kurz. Zu kurz um global talents anzuziehen und nachhaltig in der Region zu halten. Eine wichtige Gruppe wird völlig außen vor gelassen - die Frauen, hochtalentiert und übersehen. Denn tatsächlich sind es immer noch größtenteils die Männer, die des Jobs wegen in die Ferne ziehen.

Doreen ist Soziologin und liebt es soziales Verhalten, Abläufe und Folgen des Zusammenlebens von Menschen zu erforschen. Sie war viele Jahre als Personalberaterin tätig. Sie ist Ästhetin, Optimistin, Menschen Liebhaberin. Doreen möchte nun all ihre Erfahrungen, Kompetenzen, Gaben und ihr tiefes Anliegen bündeln, um für Frauen in ihrer Region eine Willkommenskultur zu etablieren. Doreen ist Kulturwandlerin, die möglichst vielen Menschen das Gefühl Heimat erlebbar machen will.

Wie sie das schafft, was der WOMEN’S HUB damit zu tun hat und was sie selbst noch braucht, um wirklich anzukommen - das sagt sie uns im LIVING ROOM.

Mehr: Website I Instagram I LinkedIn

SINA BRINKMANN

UBUNTU. In allen Farben verbunden

Sina ist bunt, Sina ist Ubuntu. Die afrikanische Philosophie besagt, dass nur etwas, das dem Gemeinwohl nützt, auch für das Individuum gut sein kann. Vor dem Hintergrund unserer aktuellen Krise scheint die innewohnende Harmonie dieses Prinzips wie eine kraftvolle, längst überfällige Weltanschauung. 

Sina fühlt diese Verbindung zur Gemeinschaft immer und bei jeder Entscheidung. Sie ist wie ein Hütehund, der es als seine Lebensaufgabe sieht, dass es der Herde bis zum schwächsten Mitglied der Gruppe gut geht. Sie ist ein kreatives Ideenfeuerwerk, die in Problemen Herausforderungen sieht, die es spielerisch zum Wohle aller zu lösen gilt. 

Das ist Sinas Einzigartigkeit und Gabe und sie lebt das von klein auf: In ihrer Ursprungsfamilie als kraft- und optimismusspendende Tochter. Als Art Director in Kreativagenturen (u.a. Jung von Matt) und Unternehmen als Markengestalterin und Brückenbauerin. In ihrer eigenen Familie mit zwei Kindern und einem Mann, in dem ihre Fähigkeit ausgleichend und harmonisierend zu wirken, immer wieder stark gefordert war. Als Mutter wurde sie Erfinderin von kreativem Spielraum in Kinderzimmern und kommunikations-,  empathie- & spielfördernden Produkten. Sie bildete sich im Lockdown zur Selbstbehauptungs- & Resilienztrainerin für Kinder & Jugendliche weiter, damit sie die Welt von morgen selbstbewusst und empathisch mitgestalten können. Momentan macht sie eine Ausbildung zum Kinder-, Jugend- & Familiencoach, damit sie Familien spielerisch zu noch mehr Harmonie und Leichtigkeit verhelfen kann.  

Sina hat sich lange Zeit viel um die Sichtbarkeit und Bedürfnisse Anderer gekümmert, ohne sich selbst als Anteil der zu behütenden Gruppe zu sehen. Und fühlte sich dadurch immer mehr wie eine Hülle von Gefühlen, die nicht ihre eigenen waren. Heute weiß sie, wie wichtig es ist, sich neben der Kunst des Verbindens auch in Abgrenzung und gesundem Egoismus zu üben, um seine volle Wirkungskraft für das große Ganze entfalten und Ubuntu in allen Farben leben zu können.

Ein paar Fragen hat sie dazu noch und freut sich auf unseren Spiegel dazu.

Mehr: Website  I  Facebook

ALICIA HENRY

Musician, Artist, Love Activist

"Alicia Henry ist ein Freigeist und eine sozialpolitische Denkerin. Wenn sie könnte, würde sie die ganze Welt umwandeln mit ihrer Malerei. In ihren Farben und dem Farbauftrag spiegeln sich Kraft und Zartheit zugleich, sie verwendet gerne flüssige Farbe, trägt sie lasierend auf und wünscht sich dass ihre Bilder Leichtigkeit vermitteln. Sie steht dabei den amerikanischen Expressionistinnen wie Helen Frankenthaler und Joan Mitchell nahe." so wird über ihre Malerein geschrieben." 

Wir würden das ganze gerne auch auf ihre Musik übertragen und ergänzen, dass im Mittelpunkt ihres persönlichen wie künstlersichen Ausdrucks stets die Liebe zu finden ist. In einem partizipativen Kunstakt schreibt Alicia Liebesbriefe an die Gesellschaft:

"Mit "LOVE.EATS.FEAR - 500 Liebesbriefe an die Gesellschaft" bin ich seit Anfang Mai 2019 im Raum München und Umgebung unterwegs. Als Individuum ist jeder von uns der kleinste Teil unserer Gesellschaft. Von allen einzelnen Entscheidungen hängt ab, was uns als Ganzes ausmacht. Wie wäre unsere Welt, wenn jede noch so kleine Entscheidung eine aus Liebe statt aus Angst getroffene wäre … In diesem Sinn schreibe ich aktuell 500 persönliche Briefe an „jeden“, es ist ein symbolischer Akt des „Sehens“. Ein Impuls zur Selbstreflexion als Grundstein für Entscheidungen, die auf einem gesunden Selbst beruhen.

Und jetzt singt die Liebesbriefe für uns! "YOU ARE SO LOVED" Das ist alles noch ganz frisch. Das erste Mal hat sie es beim WOMEN'ÄS HUB DAY in München für uns gesungen und gesagt "in diesem Moment schlüpft meine Seele in den Kehlkopf". Wir freuen uns so und sind gespannt, was da noch alles kommen mag!

Mehr: Website  I Love Project

 

Agenda Living Room Session
20:00
-
20:15
INTRO - Willkommen im WOMEN'S HUB
20:15
-
20:45
WOMAN ON STAGE - Doreen Wolf, Talk und Feedback
20:45
-
21:15
WOMAN ON STAGE - Sina Brinkmann, Talk und Feedback
21:15
-
21:45
CIRCLE - Wir tauschen uns im "Kreis" zu einer Frage aus.