Women's Hub Day

      30. April abgesagt

      INHALT Ihr werdet Euch kennenlernen, austauschen und gegenseitig inspirieren. Über den Tag verteilt präsentieren sich mehrere Frauen auf unserer Bühne. Unsere HUB TALKS sind von Frauen, die von ihrer Idee, ihrer Vision, ihrem Projekt erzählen und sich durch das Publikum spiegeln lassen wollen. Es gibt außerdem einen externen INSPIRATION TALK. In interaktiven Parts stellt ihr Euch gegenseitig vor und lernt Euch besser kennen. Persönliche Begegnungen gibt es natürlich den ganzen Tag über, in den Pausen oder am Abend bei einem gemütlichen Glas Wein. Seid gespannt ...

      SHARE YOUR VISION Einige Frauen haben die Möglichkeit, ihre Story als HUB TALK zu präsentieren. Du wirst tolle Impulse aus unterschiedlichen Perspektiven und schriftliche Kommentare von allen Frauen mit konstruktivem, wohlwollendem Feedback mit nach Hause nehmen. Ein Turbo Booster für Deinen Weg! Willst Du diesmal auf die Bühne oder möchtest Du Dich im Publikum inspirieren lassen und den anderen Feedback geben? Dann melde Dich an!

      LIVE YOUR DREAM Seid offen, zeigt Euch ohne Maske und Ihr werdet die Magie auch über den Tag hinaus erleben. Wir wünschen uns, dass Ihr Euch verbindet und Euch unterstützt. Deshalb werden am WOMEN’S HUB DAY Gruppen gegründet, Treffen vereinbart etc. Der WOMEN’S HUB DAY setzt die Impulse für alles, was dann in der Community passiert – real und digital (Social Media).

      Du möchtest dabei sein – dann sichere Dir Deinen Platz.

      Agenda
      09:00
      -
      09:30
      Coffee
      09:30
      -
      10:00
      Welcome
      10:00
      -
      13:00
      Talks, Feedbacks & Interaktion
      13:00
      -
      14:00
      Lunch Break
      14:00
      -
      18:30
      Talks, Feedbacks & Interaktion
      18:30
      -
      20:30
      Drink & Ratsch

      WOMEN'S HUB DAY 158,00 € (netto) (zzgl. 19% MwSt / zzgl. Eventbrite-Gebühr / Gesamt 198,48€)

      Teilnahme Ganztages-Event mit Talks, Workshops, Meditation, Snacks tagsüber, Lunch, Getränke, Kaffee, Brotzeit & Wein abends uvm.

      Wir freuen uns, dass Du beim WOMEN'S HUB DAY dabei sein möchtest. Der WOMEN'S HUB lebt durch unser aktives Miteinander −und dafür wollen wir uns alle so schnell wie möglich kennenlernen. Wenn Du noch an keinem WOMEN’S HUB DAY teilgenommen hast, erzähl‘ uns in Deinem persönlichen Profil mehr von Dir. Dies ist Voraussetzung für die Teilnahme. Du kannst hier starten.

      Women on stage - Nicol Hartz
      NICOL HARTZ

      FOLGE DEM GLÜCKSKEKS

      NICOL HARTZ
      Strategin & Beraterin für (Nachhaltigkeits-)Kommunikation

      Eines Tages las Nicol den Spruch aus ihrem Glückskeks und traf damit eine Entscheidung. Sie kündigte ihren Job, bereiste die Welt, schaute sich Orte an, traf Menschen und kehrte irgendwann mit gefülltem Herzen nach Deutschland zurück.

      Seither rollt das Leben. Und Nicol reist weiter, in Gedanken. Die Entdeckerin ist tief in ihr verankert. Sie mag das Risiko, sie liebt das Abenteuer. Sie braucht Impulse, holt sie sich und setzt sie selbst. Wechselt Arbeitgeber und Jobs. Probiert immer wieder Neues aus. Es ist spannend und sie merkt, man kann auch im eigenen Leben reisen.

      Mit der Geburt ihres Sohnes reflektiert sie die Welt noch einmal neu. Und auf einmal tut sich ein großes Thema auf dieser bunten Spielwiese auf: Nachhaltigkeit. Bewusstsein für die Endlichkeit unserer Ressourcen. Das Bedürfnis, dem eigenen Kind eine Welt zu vererben, auf die es sich lohnt, neugierig zu sein. Dies wird zu einer neuen, ernsthaften Reise. Parallel entdeckt Nicol Achtsamkeitspraktiken wie Kundalini und Atempraxis. Und merkt, wie eng diese Werte – Nachhaltigkeit und Achtsamkeit – zusammenhängen.

      Aber: Wie kann sie all ihre Bedürfnisse und Visionen kombinieren? Was steht auf Nicols nächstem Glückskeks?

      Women on stage - Jean Linda Balke
      JEAN LINDA BALKE

      URBANER SPIRIT VS. ALPENVEILCHEN

      JEAN LINDA BALKE
      Markenstrategie, Kreativdirektion, Unternehmensführung

      Jean liebt die Natur. Und kann doch ohne das pulsierende Leben der internationalen Städte nicht sein. Was nun? Warum nicht beides verbinden und zeigen, dass manche Elemente, die wir an Großstädten wie Berlin und London lieben, nicht auch in kleinen, naturverbundenen Orten einzubringen ist? 

      Jean wurde mit ihren Eltern 1981, als sie 5 war, in einer geheimen Mission mit 6000 anderen DDR Bürgern (sogenannten „Regimegegnern“) gegen den Spion Günter Guillaume nach Westdeutschland ausgetauscht und wuchs in Unna, Westfalen auf. Jean merkte aber in ihrer Teenagerzeit schon, dass ihr das Kleinstadtleben nicht reichen wird, um sie zu erfüllen. Ihre Kreativität und Abenteuergeist forderten mehr: Inspiration, Freiheit und Weite. So führte sie ihr Weg mit ihrem Studium Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Fotografie an der Folkwang Universität der Künste über Köln, London und New York, bevor sie ihr eigenes Schmucklabel gründetet und lange in Berlin lebte. Heute findet man sie in Innsbruck in den Alpen, wo sie sich als Unternehmensberaterin und Coach Ende 2021 selbstständig machte und Visionen entwickelt und umsetzt.  

      Auslöser für ihr neues Berufskonzept war die stetige Suche nach der Möglichkeit, das was sie liebt und für sich beruflich wie privat benötigt, zu verbinden. Jean saugt die Energie der Natur auf, liebt das Klettern, die Berge und die Ruhe. Doch auf der anderen Seite auch die Impulse der Stadt, die Kreativität, Diversität und Vielschichtigkeit. Bei Gesprächen in ihrem Freundeskreis merkte sie sehr schnell, dass es vielen von uns so geht und man sich oft zwischen zwei Welten hin und her gerissen fühlt. So wagte sie erneut den Schritt in die Selbstständigkeit und berät nun Unternehmen, Marken aber auch Einzelpersonen dabei, wie man für sich eine Strategie und erreichbare Visionen entwickelt. Und das am liebsten auch über zwei Welten: der digitalen wie realen. Denn für sie ist der echte Austausch das A und O. Dieser Spagat ist nicht immer leicht, und so stellt sie sich die Frage: Wie kommt die Stadt auf ganzheitlichem Weg am besten in die Natur?

      Women on stage - Henriette Dieckhoff
      HENRIETTE DIECKHOFF

      VON FINANCE-FITNESS ZUR PERSONAL TRAINERIN

      HENRIETTE DIECKHOFF
      Finanzcoach

      Henriette brennt für Finanzen. Echt jetzt? Echt jetzt. Mit Freude, Leidenschaft und Herzblut widmet die Art Direktorin sich der finanziellen Vorsorge – mit Fokus auf Frauen. Und sie schafft es tatsächlich, das Thema leicht erscheinen zu lassen. Bei Henriette gibt es kein Finanzblabla, sondern gelebtes Wissen.

      Es klingt, als hätte Henriette ihren Platz in der Business-Welt gefunden. Erst vor Kurzem hat sie den Sprung gewagt in die endgültige Selbstständigkeit – weg von der oft ermüdenden Arbeit in Agenturen. Frauen in die finanzielle Eigenverantwortung zu bringen, macht ihr nicht nur Spaß, sondern gibt ihr auch viel Sinn.

      Aber die Selbstständigkeit als Finanzcoach hat auch ihre Tücken: keine Kolleg:innen, wenig Austausch, alle Entscheidungen müssen alleine getroffen werden – und letztlich ist es jede Menge Arbeit für eine Person.

      Der direkte Kontakt zu ihren Klientinnen ist Henriette sehr wichtig. Genauso ist es die Skalierung ihres Business. Zeit gegen Geld einzutauschen? Das wollte sie nach dem endgültigen Abschied von ihrer Art Direktorinnen-Laufbahn eigentlich hinter sich lassen.

      Wie geht es jetzt also von hier aus weiter? Henriette sagt: »Ich habe keine Lust, digitale Schulungsvideos anzubieten, um mein Business zu erweitern. Das fühlt sich für mich an, als wäre ich ein Fitnessstudio. Dabei bin ich doch Personal Trainerin – und das am liebsten mit meinem Team.«

      Women on stage - Denise Bliesener
      DENISE BLIESENER

      BOCK AUF MORGEN?!

      DENISE BLIESENER
      CEO der Kreativagentur ZENTRALNORDEN

      Sportjunkie, Rettungsassistentin, Biologin, Kommunikatorin, Mama, Freundin, Lebenliebend zwischen Berlin und Hamburg. 

      Denise; das steht für sprudelnde Energie. In einem Wort? Tausendsassa. Geschäftsführerin der Kreativagentur Zentralnorden, die viel mehr ist als nur eine Agentur. Eine Art zweite Familie die vor Dynamik und guten Ideen nur so sprüht. Als Impulsgeberin treibt sie Projekte gern voran. Immer ohne zu straucheln? Das werden wir beim Talk am 30. April beim WOMEN’S HUB DAY BERLIN erfahren.

      Inspiration Workshop & Coaching
      JANINE BERG-PEER

      WER FRÜHER PLANT, IST NICHT GLEICH TOT

      JANINE BERG-PEER
      Autorin, Beraterin

      Wir werden alle sterben. Nicht jetzt, wahrscheinlich. Aber irgendwann. Und im besten Fall werden wir vorher noch alt. Alter und Tod treffen viele Menschen unvorbereitet. Wir bereiten uns nicht gern auf Dinge vor, die uns fern erscheinen oder vielleicht Angst machen. Janine Berg-Peer wollte nicht warten, bis es vielleicht zu spät ist. Sie will ihr Leben (und Ableben) selbst in die Hand nehmen. Wie?

      Davon erzählt uns die 77-jährige Berlinerin mit bewegtem Leben. Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Badewannenlift? Wo will ich wohnen, wenn es zuhause nicht mehr geht? Was passiert im Sarg-Club? Und überhaupt: Wie möchte ich sterben? Wir lernen von ihr ‚die Kunst, gelassen alt zu werden‘ und stellen uns selbst den schweren Fragen - so lange, bis sie vielleicht leicht werden.

      Our Place
      RUTHS BERLIN
      RUTHS BERLIN
      Langhansstr. 126 13086 Berlin-Weißensee
      TRAM M4 bis Antonplatz TRAM M12, M13 bis Behaimstraße I Stellplätze für jede Menge Fahrräder

      Space. Sparkle. Spirit. in Berlin-Weißensee. Einst Lackierwerkstatt heute Denkwerkstatt, Workspace, Eventlocation – Raum für Neues! Mit viel Platz und Flexibilität für gute Ideen und Gespräche, für Workshops, Talks und Präsentationen, Markenevents oder Fotoshootings, exklusive Dinnerparties und (bald auch wieder) durchtanzte Nächte.

      Berliner Mischung at its best: RUTHS BERLIN liegt inmitten des einzigartigen Ensembles der Ruthenbergschen Höfe. Vor rund 120 Jahren schufen der Goldleistenfabrikant Carl Ruthenberg und sein Sohn Hermann ein Berliner Unikat: In ihren Höfen mit den charakteristischen roten Klinkerbauten boten sie eine damals völlig neue Mischung aus Werkstätten, Ateliers und Wohnungen. Bis heute sind die Höfe ein Ort für Pioniergeist, Wagemut und Unternehmungsfreude. Zwischen Weißenseer Spitze und Antonplatz, zwischen Lehder- und Langhansstraße mischen sich auch heute traditionelles Handwerk und junges Design, Kunst und alteingesessenes Gewerbe, kreativer Spirit, Berliner Originale und ganz viel Kiezgeschichte. 

      Previous women's Hub Days

      Unsere bisherigen Veranstaltungen in Berlin

      Women's Hub Days

      Hier findest Du unsere nächsten Veranstaltungen in Berlin
      Es wurden leider keine Events gefunden.
      Load more